Systementwicklung

ERT Elektronisch regelbarer Transformator

Der ERT ist ein ölisolierter Verteilnetztransformator zur Verbesserung der Spannungsqualität in Niederspannungsnetzen. Die automatische Stufenumschaltung unter Last ermöglicht eine Anpassung der Spannung an verschiedene Netzzustände.
Ausführungen für 10kv und 20kV-Netze mit Transformatorleistungen zwischen 250kVA und 630kVA erlauben einen Einsatz in Verteilnetzen mit unterschiedlichsten Anforderungen. Damit ist eine Stabilisierung des Netzzustandes auch unter extremen Bedingungen, z.B. aufgrund hoher dezentraler Energieeinspeisung möglich und die Kapazität des Netzes zur Integration weiterer volatiler Erzeugungseinheiten wird erhöht.

Funktionale Eigenschaften

  • Selbstständige Optimierung der Spannungsqualität 
    Einhaltung des Spannungsbandes durch Umschaltung der Wicklungsanzapfungen
    unter Last
  • Hohe Ausfallsicherheit 
    Ein-Fehler-Toleranz garantiert Aufrechterhaltung der Versorgung

  • Sicherer Betrieb nach Störungsereignis Selbstüberwachung stellt Rückfall in 0%-Stufe sicher

  • Rückwirkungsarmes System Flickerfreie Umschaltungen

  • Einbindung in übergeordnete Konzepte 
    Umfangreiche Schnittstellen zur Anbindung an übergeordnete Systeme (Smart Grids, Smart Meter)

  • Hohe Energieeffizienz 
    Einhaltung der Anforderungen der Öko-Design Richtlinie

  • Einbindung als zentrale Leitstelle in Smart Grids Energieflusslenkung

  • Diversität
    Diversitärer Aufbau einer 0%-Studie

  • Umschaltung bei unsymmetrischer Lastsituation Jede Phase ist einzeln umschaltbar

Hauptkomponenten des ERT

Der ERT besteht aus einem Verteilnetztransformator und einem gekoppelten Traforegler.

Verteilnetztransformator

• 250kVA bis 630kVA
• Varianten für 10kV- oder 20kV-Netze
• Wicklungsanzapfungen mit fünf Stufen ( -4% / -2% / 0% / +2% / +4%)

Komponenten des Traforeglers

• Steuer- und Regelmodul (SRM)
• Steuerschrank für das SRM und Zusatzkomponenten
• 3 Kompaktleistungsmodule (KLM) (integriert in den Transformatorkessel)

Steuer- und Regelmodul (SRM)

  • Steuerungs- und Regelungszentrale des ERT
  • Hochkompaktes Hutschienenmodul
  • Bedienerfreundliches Touch-Display
  • Vielfältige Schnittstellen
    • 2 USB-Schnittstellen
    • GSM(GPRS Funkmodem Ethernet-Schnittstelle
    • 8 Digitale Ein und 6 Digitale Ausgänge
    • 2 potentialfreie Schaltkontakte
    • 2 RS232/RS485-Schnittstellen
  • Betriebstemperaturbereich -10 . . . 60°C ohne Betauung
  • Versorgungsspannung 230 VAC/50Hz mit Akkupufferung zum gesicherten Absetzen von Störungsmeldungen

Schaltschrank

  • Schaltschrank zur Montage des SRM und weiterer Komponenten innerhalb der Kompaktstation
  • Außenmaße 380mm x 380mm x 210mm
  • Sichtfenster in der Tür zum bedienerfreundlichen Ablesen des SRM-Displays
  • Schutzart IP5X
  • Integrierte Komponenten
    • Steuer- und Regelmodul
    • Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit Pufferbatterie
    • Messgerät EEM-MA250

Kompaktleistungsmodul (KLM)

  • Leistungsmodul zur Umschaltung der Wicklungszapfungen unter Last
  • 10kV- oder 20kV-Ausführung der Transformatoren bis 630kVA
  • Spannungsstufen: -4% / -2% / 0% / +2% / +4%
  • Übertragung von Steuerbefehlen und Rückmeldungen über Lichtwellenleiter
  • Betriebstemperatur 0 . . . 70°C

KLM-Gehäuse mit Transformator

  • Gehäuse zur Montage des KLM innerhalb des Transformators
  • Öldichtes Gehäuse aus laminiertem GFK mit Revisionsdeckel
  • Luftisolation innerhalb des Gehäuses
  • Schirmblech im Gehäuse zur Feldsteuerung (EMV)
  • Führungsschienen zum sicheren kontrolliertem Einführen des Kompaktleistungsmoduls
  • Öldichte Durchführungsschraubklemmen für den elektrischen Anschluss

Meilensteine ERT

2009 Inbetriebnahme Prototyp (10kV)
Station Vissel (Niederrhein), Westnetz GmbH
2010/2012 Inbetriebnahme einer Kleinserie (10kV)
Fünf Transformatoren, Westnetz GmbH
2017 Inbetriebnahme eines 20kV- Transformators der neuen ERT-Generation
Titz-Kalrath, Regionetz GmbH
2018 Einsatz eines 10kV-ERT im Forschungsprojekt
“Energieflussoptimierung im Smart Grid mittels intelligenter Netzkompnenten (EOSG)”
Netzgebiet der Stadtwerke Bochum Netz GmbH